Warum gerade England, um Ihre Trophäen zu versteigern? 



England hat, auch historisch bedingt, ein grundsätzlich anderes Verhältnis zur Jagd. 

Die Prägung durch die Kolonialzeit, während der Unmengen von Trophäen, aber auch andere Erinnerungsstücke und Erzählungen nach England gelangten, wirkt heute noch nach. Großer Grundbesitz mit den dazugehörigen Häusern erlaubt das Aufhängen von großen Trophäen. Und letztlich ist die enge Verbindung zu Schottland, den USA, Australien und Neuseeland als Länder mit der gleichen Sprache für Käufer wie für Verkäufer attraktiv. 


Aus landesrechtlichen Gründen (z.B. Artenschutzbestimmungen) kann im Einzelfall ein Verkauf in England nicht möglich oder die Vermarktung in Deutschland erfolgversprechender sein. Auch hierfür gibt es Lösungen, da ich mit einem weiteren bedeutenden Auktionshaus zusammenarbeite.

Alexander von Dercks    Tel: +49-(0)89-7499 7951 —  Mobil: +49-(0)173-369 1012  —   Fax: +49-(0)89-798 424 —  eMail: Alexander von Dercks